Xing oder LinkedIn – wo bringt Ihr Social-Media Etat mehr?

REPORT | Statista hat seinen großen Content-Marketing Compass 2022 veröffentlicht. Die Studie zeigt wegweisende Insights, wo die Performer im Online-Marketing 2022 ihren Marketingetat investieren. Die Überraschung: Linkedin brachte die besten Ergebnisse. Wir untersuchen selber und stellen die Frage: Xing oder LinkedIn – wo bringt Ihr Social-Media Etat mehr?

Xing New Work SE

Xing – New Work SE | for a better working life

  • Die deutsche Personal-Netzwerk will der führende Recruiting-Partner von Unternehmen werden
  • Xing will seine Mitglieder in eine bessere und erfüllendere Arbeitswelt begleiten
  • Konzernsitz der New Work SE: Hamburg | 1.900 Mitarbeiter in der Zentrale und Standorten
  • Umsatz 2021: 290,9 Mio. € | Steigerung 5 % über Vorjahr | Region DACH
  • Gewinn 2021: 39,9 Mio. € | Umsatzrendite: über 13 Prozent (vorläufige Zahlen)
  • Mitglieder der Plattform: 20,3 Millionen Mitglieder (Plus 1,4 Millionen)
  • Segment B2C: 98,1 Mio. € (minus 4 %) | bezahlpflichtige Abos von Beschäftigten gingen zurück
  • Segment B2B Recruiting: 169,8 Mio. € (plus 10 %) | die Nachfrage nach Beschäftigten steigt
  • kununu Arbeitgeberbewertungsplattform | 6,2 Mio. Insights 2021 (plus 1,6 Millionen)
  • Knapp 75 % aller Stellenbewerber informieren sich auf Portalen über den Arbeitgeber

 

LinkedIn Corporation | Karrierenetzwerk von Microsoft

  • LinkedIn möchte ökonomische Chancen für alle Mitglieder des globalen Arbeitsmarktes schaffen
  • Mitglieder rund um den Globus können sich miteinander vernetzen, um produktiver und erfolgreicher zu werden
  • Das Business-Netzwerk LinkedIn hat seinen Umsatz 2021 weltweit um 37 % gesteigert
  • LinkedIn hat weltweit über 774 Millionen Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv
  • LinkedIn ist das größte berufliche Netzwerk der Welt
  • Weltweit sind knapp 24.000 Mitarbeiter beschäftigt | Hauptsitz ist im Silicon Valley
  • Professionelles Online-Netzwerk | Jobs | Personensuche | Firmensuche | Adressbuch | Werbung | berufliche Identität und Gruppenzusammenarbeit

SEO Ranking von Xing und LinkedIn

Statista berichtet in seiner Studie, dass Social Media und die eigene Homepage gleich wichtige Content-Marketing-Kanäle sind. Sowohl B2B- als auch B2C-Anbieter nutzen beide Kanäle gleich stark für  die Content-Produktion und Distribution. Statista kommt zum Ergebnis, dass LinkedIn für nordamerikanische B2B-Marketer die besten Ergebnisse bringen würde, im Gegensatz zu Twitter.

Nun ist Xing in den USA nicht vertreten. Wir vergleichen für Sie das SEO Ranking von Xing und LinkedIn in Deutschland. Wir wollen den wirklichen Sieger finden. Die Vermutung: Xing hat im Umsatz 2021 um 5 % zugelegt, LinkedIn um 37 %. Ist es wirklich so, dass die Cloud-Kompetenz von Microsoft sein eigenes Karrierenetzwerk beflügelt? Oder gibt es Akzeptanzhürden von Xing, die mit der Arbeitgeberbewertungsplattform kununu zusammenhängen?

Xing und LinkedIn in Deutschland aus der SEO Perspektive

  • Sistrix-Index: Xing: 63, Tendenz fallend | Kununu: 53 Tendenz fallend | LinkedIn: 194, Verlauf quer
  • Anzahl indexierten Seiten in Deutschland: Xing: 2,0 Mio. | Kununu: 2,1 Mio. | LinkedIn: 4,4 Mio.
  • Top-10 Rankings: Xing in Deutschland: 1 Mio. | Kununu: 0,6 Mio. | LinkedIn: 2,6 Mio.
  • Organische Keywords: Xing: 4,3 Mio. | Kununu: 2,1 Mio. |  LinkedIn: 8,1 Mio.
  • Suchvolumen Marke pro Monat: Xing: 383.000 | Kununu: 185.000 | Linkedin: 619.000

Das Ergebnis ist eindeutig: LinkedIn ist in Deutschland aus der SEO Perspektive wesentlich erfolgreicher. Selbst wenn man die Marken Xing und kununu zusammenrechnet, wird die Marke LinkedIn öfter gesucht. Das Interesse der Stellensucher als auch der Stellenanbieter ist am amerikanischen Karrierenetzwerk höher. Woran kann es liegen, dass Unternehmen in Deutschland sich lieber auf Linkedin präsentieren als auf Xing? Wir vergleichen dabei die Auftritte der Axel-Springer Marke BILD auf Xing und LinkedIn.

 

BILD auf Xing

  • Die URL ist amateurhaft: xing.com/pages/bildgmbh-co-kg | So sollte die URL lauten: xing.com/bild | Bild wird durch die amateurhafte URL nicht gefunden
  • Bei der Unternehmenspräsentation gehört die Firmenbezeichnung nicht an diese dominante Stelle
  • Jede Marke lebt von Emotionen | Fotos transportieren Emotionen und gehören auf die Seite
  • Bild hat nur 836 Follower und 241 Mitarbeiter auf Xing
  • Der letzte Veröffentlichung von BILD liegt bald zwei Jahre zurück. Offensichtlich gibt es Ärger.
  • Xing zeigt die kununu-Bewertung: 3,2 von 5 Punkten

Bewertungsportale sind beliebt aber meist ein willkürliches Übel

Die Bewertungen von Social-Mediaportalen beispielsweise durch Trusted Shops ist durch die Bank schlecht. Der Anteil der unzufriedenen Leute lassen ihren Unmut auf diesen Portalen aus. Die zufriedenen Nutzer sehen keine Veranlassung für eine Bewertung. Dazu kommt, dass jedermann bei diesen zweifelhaften Portalen Einträge erstellen kann. Die Bewertungen auf kununu sind weit davon entfernt, repräsentativ zu sein. Schon aus statistischen Gründen ist diese Art der Unternehmensbewertung Wahrsagerei oder wenn man Pech hat Falschsagerei.

Aus diesem Grund ist die Arbeitgeberbewertungsplattform kununu bei vielen Unternehmen ein Ärgernis. Deshalb verspüren Unternehmen wie BILD kein gesteigertes Interesse, sich auf Xing ernsthaft zu präsentieren.

 

BILD auf LinkedIn

  • Die URL ist nicht perfekt aber ok: linkedin.com/company/bild-/?originalSubdomain=de
  • Die Unternehmenspräsentation ist mit Foto, zeigt Mitarbeiter und die Neuheit TV
  • BILD hat 7339 Follower und 532 Mitarbeiter auf LinkedIn, also besser als bei Xing
  • Es gibt aktuelle Veröffentlichungen aber mit eigenständigem Content und keine Tagespolitik
  • Auf LinkedIn können Unternehmen sind positiv präsentieren und müssen keine kununo-Kröte schlucken

Xing macht sich unbeliebt bei Unternehmen

Weil Xing auf den Unternehmensseiten die kununu-Bewertung ausspielt, werden Unternehmen mit durchschnittlichen oder schlechten Bewertungen kein Interesse an einer Präsentation haben. Der Ärger wegen der nicht repräsentativen Bewertungen ist groß. Aber auch Mitarbeiter selber werden enttäuscht, die bisher eine kostenpflichtigen Eintrag bezahlt haben. Die personalisierten Newsletter sind gut. Aber wer Infos zu freien Stellen anfordert, erhält neben ernsthaften Angeboten auch jede Menge Fake-Anzeigen per Mail. Lesen Sie dazu unseren Report Gmail übersetzt direkt aus 109 Sprachen. Warum machen Unternehmen Fake-Anzeigen? Da haben sich irgendwelche SEO-Junkies die Idee ausgedacht, dass man über Stellenangebot Leute auf die eigene Homepage bringen kann und dadurch den Traffic verbessert. Diesen Missbrauch lässt Xing einfach laufen.

Xing animiert Mitglieder zum Stellenwechsel

In Deutschland sind 45 Millionen Menschen berufstätig. Die Bundesagentur für Arbeit meldet für Februar 2022 über 820.000 offene Stellen. Das ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um über 40 Prozent. Der knappe Wohnungsbestand und die Restriktionen zur Nutzung von Leerstand wegen energetischer Sanierungen ist die große Hürde für eine Problemlösung. Die Folge ist ein Kampf um Arbeitskräfte. Auch Beschäftigte mit einem guten Job kommen ins Grübeln und sind immer mehr offen, an ihrer Karriere zu arbeiten. Xing nutzt die aktive und passive Wechselbereitschaft und animiert zum Stellenwechsel:

  • 1 Mio. Jobs im Xing Stellenmarkt
  • 30.000 neue Stellen kommen täglich hinzu
  • 50.000 Mitglieder, die pro Monat einen neuen Job in einer anderen Branche finden
  • 23.000 aktive Recruiter-innen, die auf Xing nach Talenten suchen

Viele Stellenangebote auf Xing sind Fake

Wie bereits weiter oben erklärt, sind viele Stellenangebote auf Xing Fake. Auch seriöse Unternehmen lassen sich zu unendlichen Stellenangeboten verleiten, für die es gar keine freie Stelle gibt. Die SEO-Leute kommen auf die Idee, um Besucher für die eigene Website zu erhalten. Das ist höchst unseriös und gaukelt Interessenten ein Stellenparadies vor, das er gar nicht gibt.

Unternehmen wollen Ihre guten Mitarbeiter halten

Während Xing die Mitarbeiter von Unternehmen zum Stellenwechsel lockt und dafür gebührenpflichtige Dienste offeriert, wollen Unternehmen ihre Mitarbeiter halten. Das funktioniert nicht nur mit kostenlosem Kaffee und frischem Obst, sondern besonders bei IT-lern mit mehr Geld. So ist der harte Faktor Geld und die weichen Softskills sehr von der Branche und der Abteilung abhängig.

Diese Altersgruppen sind besonders auf Jobsuche

Mitarbeiter ab 45 Jahren verspüren offensichtlich weniger Lust auf einen Jobwechsel. Das hat eine Befragung im Januar 2022 von Indeed ergeben. Besonders aktiv auf Jobsuche sind Mitarbeiter in der Altersgruppe von 35 – 44 Jahren. Fast ein Drittel der Beschäftigten sind aktiv auf Jobsuche. Ein weiteres Viertel ist passiv auf Jobsuche. Auf diese Leute stürzen sich die Recruiter. Sie stellen ihre Profile auf Xing und Linkedin auf genau diese Zielgruppe ein und bieten neue Karrierechancen an.

FAQ – Xing

Lernen Sie hilfreiche Tipps und Infos zur Nutzung von Xing kennen

Ist Xing für meine Karriere hilfreich?

Wenn Sie von Recruitern auf Xing gefunden werden wollen, dann ist eine Xing ProJobs Mitgliedschaft hilfreich. Die Preise der Mitgliedschaften für 3, 6 oder 12 Monate sind deutlich gesunken.

Gelten auf Xing die deutschen Datenschutz-Standards?

Xing ist ein deutsches Karriere-Netzwerk und in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) aktiv. Der Server steht in Hamburg. Auf Xing gelten die deutschen Datenschutz-Standards.

Was bringt mir Xing Premium?

Ziel ist der Ausbau von Kontakten auf Xing. Sie erhalten Statistiken zu Ihrer Sichtbarkeit auf Xing in den letzten 7, 30 und 90 Tagen. Sie bekommen per Mail Infos über Stellenanbieter. Xing zählt das Erscheinen als Suchtreffer und auf der Platzierung von Startseiten der Mitglieder.

Hat Xing auch eine kostenlose Mitgliedschaft?

Ja. Die kostenlose Mitgliedschaft bei Xing hat eingeschränkte Funktionen. Die kostenpflichtigen Mitgliedschaften sind Xing Premium und Xing ProJobs.

Welche Business-Lösungen gibt es bei Xing?

Xing macht den größten Umsatz mit Business-Lösungen für Unternehmen. Xing bietet Angebote für das E-Recruiting, für Veranstalter von Business-Events und für Werbungstreibende. Die Preise sind abhängig von der Leistungsdetails und der Unternehmensgröße.

Sind Xing Themenmails wirklich gut?

Die Unternehmen bezahlen dafür, dass Sie Ihnen als Xing-Mitglied Mails senden dürfen. Diese Unternehmen messen, ob Sie auf Mails klicken. Das betrifft auch Xing Mails mit Stellenanzeigen. Identische Stellenangebote erscheinen oft über einen sehr langen Zeitraum.

FAQ – kununu

Hier finden Sie Insights zu kununu, damit Sie positive und negative Bewertung besser einordnen können

Gehören kununu und Xing zusammen?

Auf kununu sehen Sie die Bewertung von Arbeitsgebern und eine Gehaltseinschätzung. kununu und Xing gehören dem deutschen Unternehmen New Work SE aus Hamburg. Beide Portale gehören zusammen.

Sind Bewertungen bei kununu repräsentativ?

Nein. Nur über repräsentative Befragungen können Rückschlüsse auf ein Unternehmen getroffen werden. Durch die willkürliche Auswahl haben die Bewertungen auf kununu keine Aussagekraft.

Wie beeinflussen Arbeitgeber auf kununu die Bewertungen?

Arbeitgeber motivieren karriereorientierte Mitarbeiter zu guten Bewertungen. Schlechte Bewertungen ehemaliger und bestehender Arbeitnehmer können per anwaltlicher Strafandrohung zur Rücknahme gedrängt werden. kununu wird auf Druck Bewertungen mit potentiell übler Nachrede entfernen.

Warum bleiben Bewertungen auf kununu nicht wirklich anonym?

Der Kreis von Mitarbeiter ist klein, die nach einer Kündigung ein Bewertung auf kununu abgegeben haben.  kununu muss die Identität von Bewertern herausgeben, die möglicherweise wegen übler Nachrede belangt werden.

FAQ – LinkedIn

Lernen Sie hilfreiche Tipps und Infos zur Nutzung von LinkedIn kennen

Kann ich bei LinkedIn weltweit Kontakte finden?

Ja. LinkedIn ist das weltweit größte soziale Netzwerk für die berufliche Unterstützung. Bei LinkedIn finden Sie Kollegen, Kommilitonen, einen neuen Job sowie Kurse und Lerninhalte.

Wie kann ich kostenlos Mitglied bei LinkedIn werden?

Sie müssen sich einfach bei LinkedIn anmelden. Mit einer kostenlosen Mitgliedschaft bei LinkedIn haben Sie Zugang zu 774 Millionen Mitgliedern in über 200 Ländern.

Was bietet eine LinkedIn Premium-Mitgliedschaft?

Career ist der Einstieg in die LinkedIn Premium-Mitgliedschaft. Sie finden schneller einen neuen Job und können sich mit 16.000 Kursen bei LinkedIn Learning weiterbilden. 1 Monat ist kostenlos. Danach zahlen Sie 34,41 € im Monat.

Was kostet die teuerste LinkedIn Premium-Mitgliedschaft?

Die Linkedin Premium-Mitgliedschaften sind modular aufgebaut: Carrer, Business und Sales-Navigator Core beinhalten die ersten drei Karrierefunktionen. Recruiter Lite kostet 157,35 € / Monat bei jährlicher Rechnung.

Lernen Sie die besten SEO Dienstleister in Deutschland  kennen:

  • Leistungsumfang der SEO Agentur
  • SEO Core Web Vitals-Test Mobile
  • SEO Infogehalt der Homepage
  • Performance Online-Sichtbarkeit
  • Umsatz, Anzahl der Mitarbeiter
  • Welches Cookie-Plugin die SEO Dienstleister verwenden und wie

Anzeigen im E-Commerce verkaufen

Erfahren Sie alles, was aus SEO-Sicht wichtig ist. 

Online Marketing

Wir analysieren für Sie die meistbesuchten Websites in Deutschland

  • Marketing
  • Wettbewerbs-Situation
  • Risikoanalyse
  • SEO Ranking mit Ausblick

BILD | mobile |

Canva Design Tool im Test

Ratgeber – Preisvergleich

Wo Sie die schönsten Produkte günstig bestellen können

Buch Fadenheftung

Kfz-Versicherung günstiger bei Check24, Huk24 und allianzdirect