Backlinks – Jetzt SEO-Strategie ändern

Backlinks und ReputationMEINUNG | Es wird Zeit, dass Sie jetzt Ihre SEO-Strategie bezüglich Backlinks ändern. Verwenden Sie Ihre finanziellen und personellen Ressourcen für SEO-Maßnahmen, die den größten Benefit bringen. Der Aufbau und die Pflege von Backlinks sind es nicht mehr. Es genügt, wenn Sie die größten Schnitzer der Vergangenheit ausmerzen. Stand jetzt macht sich Goolge ein Bild über die Reputation Ihrer Domain über eigene Quellen. Backlinks von angeblichen spontanen Verlinkungen von Dritten zu Ihren Seiten gehören nicht mehr dazu.

Wie kommen wir zu dieser Einschätzung, die von den der SEO-Branche nach außen noch nicht geteilt wird? Wir sind der Meinung, dass wenn überhaupt Backlinks bei Know-Seiten relevant sind, nicht aber bei Do-Seiten. Unter Do-Seiten versteht man beispielsweise E-Commerce-Seiten.

Autor: Josef Frick © SEO-Frick.com

Backlinks sind in den General Guidelines kein Thema

Die General Guidelines sind ein Handbuch von Google als Richtlinie für die Quality Raters. In dem 175 Seiten starken Handbuch lernen die Google-Mitarbeiter, wie sie die Reputation einer Domain oder Seite erkennen und einschätzen sollen. Backlinks von anderen Seiten sind darin kein Thema. Vielmehr geht es um die Frage des Inhalts einer Seite. Google differenziert um den Main-Content und den Supplement-Content. Die Hauptintention einer Seite ist der Kundennutzen, der kommerzieller oder nicht kommerzieller Art sein kann. Ob jemand eine Verlinkungen auf Ihre Seite macht oder nicht, spielt in dieser Bewertung keine Rolle. Hilfreich sind Berichte von unabhängigen Dritten über Ihre Dienstleistung oder über Personen, die in der Rubrik Über uns genannt sind.

Dem Leser bringt ein Link zu einem ergänzenden Content  mehr als ein Link von Extern.

Links zu ergänzenden Informationen bringen mehr als Backlinks

Wenn Sie in die höchste Qualitätsliga bei Google aufsteigen wollen, ist ein einzigartiger Content auf Ihrer Seite das Maß der Dinge. Hilfreich dazu ist ein ergänzender Supplement-Content. Dieser ergänzende Inhalt kann auf weiteren Seiten Ihrer Domain stehen aber auch auf externen Seiten aus Ihrer Themenwelt. Wenn Sie also einen externen Link setzen, können Sie die Reputation Ihrer Seite steigern und die Glaubwürdigkeit Ihres Contents unterstreichen. Es ist also genau umgekehrt: Eingehende Links oder Backlinks bringen dem Leser keine Mehrwert, dagegen bieten ausgehende Links ergänzende Informationen für den User. 

Nur Backlinks von offiziellen Seiten sind hilfreich

Ein Link von einer Themenseite zu Ihrer Homepage nutzt also demjenigen, der den Link gesetzt hat. Es wird aber Branchenseiten Ihrer Stadt oder offizielle Übersichtsseiten von Branchenorganisationen geben, in denen Sie sich eintragen können. Diese Backlinks sind ein Hinweis, dass Sie ein ordentliches Handelsgeschäft betreiben, nicht mehr oder nicht weniger. Backlinks von diesen offiziellen Seiten sind eine Bestätigung Ihrer Reputation und auf jeden Fall hilfreich.

Nichts hat Google mehr geärgert, als der massenhafte Backlink-Betrug der Vergangenheit

Google hat den massenhaften Backlink-Betrug der Vergangenheit beendet. Es war möglich, mit Backlinks von beliebigen Seiten auf die eigene Homepage, Google eine hohe Reputation vorzutäuschen und das Ranking der eigenen Seite zu verbessern. Seit Google SPAM-Seiten erkennt und den Schwerpunkt auf die Bewertung eines einzigartigen Contents legt, sind Backlinks wertlos. Ob alte Links von diesen Spam-Seiten schaden, ist nicht sicher. Sicher ist, dass es so gut wie unmöglich ist, diese Links zu beseitigen.

Wie es scheint, gibt es immer noch die Intension von Seitenbetreibern, dem Backlinkaufbau über Partner nachzuhelfen. Das Suchvolumen zum Suchbegriff Backlinks kaufen ist zwar nicht besonders hoch, aber eher steigend. Schaut man sich jedoch den Sistrix-Index der Backlink-Anbieter an, so ist klar, dass das Hilfsmittel Backlinks offensichtlich keine organische Sichtbarkeit bringt. Der Sichtbarkeitsindex dieser Anbieter ist sehr niedrig und hilft wohl auch nicht in eigener Sache.

Backlinks und eigene Erkenntnisse

Die Erfahrung  mit Backlinks in eigenen Projekten zeigt, dass die Nichtpflege von Backlinks keine negativen Folgen für die Online-Sichtbarkeit hat. Wir beobachten aber auch massive Sichtbarkeitszuwächse bei Domains, die bei der Zahl der Backlinks exakt auf dem bestehenden Status verharren. Anscheinend lassen andere Seitenbetreiben das Thema Backlinks links liegen. Wir raten ab von Backlinks aus dem eigenen Seitenbestand. Seiten aus dem eigenen Bestand liegen meist auf den gleichen Server und haben somit die gleiche IP-Adresse wie die zu betreuende Homepage. Nichts ist leichter für Google zu erkennen, ob eine linkende Seite zum eigenen Einflussbereich gehört. Eine Täuschungsabsicht sollte nicht zum Repertoire einer seriösen SEO-Strategie gehören. Man kann berechtigterweise von einem negativen Einfluss auf die SEO-Sichtbarkeit ausgehen. Lesen Sie dazu weiterführende Informationen, wenn Sie die SEO-Sichtbarkeit Ihrer Domain auf eine neue Domain übertragen wollen.

Drei Gründe, warum YouTube ein Google-Update so hart getroffen hat

Grund 1: Google Update Anfang Juni 2018

YouTube hat so viele Backlinks wie keine andere Website der Welt. Wenn Backlinks das Google-Ranking positiv beeinflussen würden, müsste YouTube eine Sichtbarkeit wie Wikipedia oder Amazon haben. Anfang Juni 2018 gab es ein Google-Update von dem YouTube und Vimeo am stärksten betroffen waren. Die Sichtbarkeit bei Sistrix ist von 2.100 auf unter 1.000 eingebrochen.

Grund 2: Google will weitere Kartellklagen vermeiden

Wettbewerbshüter in Europa und den USA verfolgen sehr genau, ob Google eigene Portale bevorzugt

Grund 3: Google wurde in der Vergangenheit per unseriösem Backlinkaufbau hinter das Licht geführt

In den Anfängen der Suchmaschinenmarketings galt der rigorose Backlinkaufbau als Rezept Nummer 1 für den Aufbau von Online-Sichtbarkeit. Niemand lässt sich auf Dauer betrügen. Google setzt nach unserer Meinung nur noch auf eigene Quellen. Backlinks oder Kundenbewertungen spielen für die Online-Sichtbarkeit keine Rolle mehr. Google vertraut nur noch den eigenen Quellen und deren Abbildung über Algorithmen.

Fazit für Backlinks

Nutzen Sie ihren SEO-Etat sinnvoll. Backlinks sind ein Relikt der Vergangenheit und für den Aufbau von Online-Sichtbarkeit bedeutungslos. Links von Ihrer Seite zu anderen Seiten intern oder extern können hilfreich für die Leser Ihrer Seite sein. Backlinks bekommt der Seitenbesucher gar nicht mit und haben keinen Kundennutzen. Falls Sie sich für weitere Details zu Backlinks bei YouTube interessieren, lesen Sie unseren WIKI-Beitrag über YouTube.

Lernen Sie die besten SEO Dienstleister in Deutschland  kennen:

  • Leistungsumfang der SEO Agentur
  • SEO Core Web Vitals-Test Mobile
  • SEO Infogehalt der Homepage
  • Performance Online-Sichtbarkeit
  • Umsatz, Anzahl der Mitarbeiter
  • Welches Cookie-Plugin die SEO Dienstleister verwenden und wie

Anzeigen im E-Commerce verkaufen

Erfahren Sie alles, was aus SEO-Sicht wichtig ist. 

Online Marketing

Wir analysieren für Sie die meistbesuchten Websites in Deutschland

  • Marketing
  • Wettbewerbs-Situation
  • Risikoanalyse
  • SEO Ranking mit Ausblick

BILD | mobile |

Canva Design Tool im Test

Ratgeber – Preisvergleich

Wo Sie die schönsten Produkte günstig bestellen können

Buch Fadenheftung

Kfz-Versicherung günstiger bei Check24, Huk24 und allianzdirect