Keywords

WISSEN | Nur wer die besten Keywords in seiner Landingpage verwendet wird von Google mit Interessenten bedient. Im klassischen Marketing gilt das Gesetz der Differenzierung. Während Markenhersteller ihre Kreativität in die Findung neuer Begriffe stecken, lassen sich Händler und Interessensgruppen auf die Wortwahl der Leute ein. Suchmaschinen sich ein Instrument für das Neukundengeschäft. Das geben Autohersteller leichtfertig aus der Hand. Lesen Sie, wie Händler und der ADAC die Entscheidung der Markenwahl erfolgreich an sich ziehen. 

Autor: Josef Frick © SEO-Frick.com

Im September 2021 wurde 118.000 mal das Keyword Elektroauto bei Google eingegeben

Suchvolumen Elektroauto
Sistrix zeigt, dass das Suchvolumen nach einen Elektroauto bei Google stark ansteigt.

Immer mehr Menschen informieren sich über Suchmaschinen zum Thema Elektroauto. Monatlich steigt das Suchvolumen für dieses Keyword. Im September 2021 wurde 118.000 mal nach einem Elektroauto gesucht. Die meisten Menschen verwenden bei ihrer Suche das Keyword Elektroauto und nicht E-Auto. Die Autohersteller verwenden neue Wortkreationen wie EQA, EQB, EQC, ID.3, ID.4r, ID.5, i3, i3s, iX, iX, i4. Das Top-Keyword Elektroauto verwenden die Autohersteller so sparsam, dass Google die deutschen Hersteller wenig beachtet.

Nur mit dem Top-Keyword in der Landingpage springt Google an

Wer online nach einem Elektroauto sucht, verwendet nach einer Sistrix-Analyse zu 64 % das Handy und nur 36 % ein Desktopgerät. Aus SEO Sicht würde das bedeuten, dass man für seine Landingpage Elektroauto fleißig den Suchbegriff Elektroauto verwendet und seine mobile Seite fit für ein überragendes Kundenerlebnis macht. Wir untersuchen für Sie, wer den Kampf um die stark wachsende Anzahl der Interessenten gewinnt.

Keywords stehen allen Anbietern zur Verfügung, Markeninhaber haben keinen Bonus

Um auf die ersten Ränge für das Keyword Elektroauto zu kommen, muss man kein Autohersteller sein. Andererseits spricht viel dafür, dass die Autohersteller die Möglichkeiten der Neukundengewinnung über die organische Suche bei Google liegen lassen. Hinweis: Um den  Suchbegriff Elektroauto herrscht ein hoher Wettbewerb. Das heißt, dass die Platzierung wie bei einem Kopf-an-Kopf-Rennen volatil sind. Es darf gespannt sein, wann Versicherungen beim Kampf um den Suchbegriff Elektroauto eingreifen.

Wer landet bei Keyword Elektroauto auf der ersten Ergebnisseite bei Google

Rang 1: ADAC | Der Suchbegriff Elektroauto wird 21 x verwendet | Gesamtanzahl der Wörter: 1.878 | Pagespeed: 18 | Sistrix-Index der Seite: 0,7896

Rang 2: EFahrer | Der Suchbegriff wir 5 x verwendet | Gesamtanzahl der Wörter: 1.170 | Pagespeed: 40 | Sistrix-Index der Seite: 0,4634

Rang 3: carwow | Der Suchbegriff Elektroauto wird 33 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 6.688 | Pagespeed: 27 | Sistrix-Index der Seite: 0,3504

Rang 4: Peugeot | Der Suchbegriff Elektroauto wird 39 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 4.544 | Pagespeed: 14 | Sistrix-Index der Seite: 0,2467

Rang 5: Volkswagen | Der Suchbegriff Elektroauto wird 8 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 2.105 | Pagespeed: 30 | Sistrix-Index der Seite: 0,185

Rang 6: Renault | Der Suchbegriff Elektroauto wird 0 x verwendet (Elektro: 11 x) | Gesamtzahl der Wörter: 469 | Pagespeed: 35 | Sistrix-Index der Seite: 0,25

Rang 7: Fiat | Der Suchbegriff Elektroauto wird 18 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 1.528 | Pagespeed: 56 – bestanden  | Sistrix-Index der Seite: 0,1261

Rang 8: Focus | Der Suchbegriff Elektroauto wird 8 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 3.575 | Pagespeed: 40 | Sistrix-Index der Seite 0

Rang 9: Wikipedia | Der Suchbegriff Elektroauto wird 302 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 26.828 | Pagespeed: 65 – bestanden | Sistrix-Index der Seite: 0,0613

Keyword Elektroauto – unsere Bewertungs-Kriterien

Sistrix-Index

 Ein hoher Index einer Seite ist das wichtigste Rankingkriterium für den Kampf um die ersten Plätze. Sistrix bildet das Gewicht der Seiten gut ab.

Keyword

Wer das Keyword oft verwendet, hat Vorteile. Auch Synonyme funktionieren. Volkswagen schiebt sich dadurch trotz schlechterem Sistrix-Index vor Renault.

Pagespeed

Die Seitengeschwindigkeit spielt noch keinen wesentlichen Einfluss auf die Rankingplatzierung. Wir haben den Eindruck, dass eine hoher Speedindex die Bildung von rankenden Keyword fördert, also erst mittelfristig wirken wird. Wesentlicher ist, dass die Nutzererfahrung nach einer flüssigen Nutzung der Seite bei einem schlechten Pagespeed nicht erfüllt wird. Dadurch erhöht sich die Abbruchquote wesentlich.

Wortanzahl

Die Anzahl der Worte in Kombination mit dem Suchbegriff ist die Basis für die Bildung von rankenden Keywords. Wer wenig Worte verwendet (Renault) braucht eine entsprechend höhere Qualität der Keywords. Trotzdem ist der Rang schlechter als bei Seiten mit vielen Worten trotz gutem Sistrix-Index.

Contentqualität

Das wesentliche Rankingkriterium ist die Content-Qualität bezüglich Reputation und Einzigartigkeit. Wir gehen davon aus, dass die neun Anbieter auf der ersten Ergebnisseite diese Rankingkriterien erfüllen und keiner einen Vorteil genießt.

Hersteller, die mit dem Keyword Elektroauto nicht auf der ersten Seite gelandet sind:

BMW | Der Suchbegriff Elektroauto wird 6 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 7.573 | Pagespeed: 21 | Sistrix-Index der Seite: 0,1355

Opel | Der Suchbegriff Elektroauto wird 5 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 3.190 | Pagespeed: 23 | Sistrix-Index der Seite: 0,0616

Ford | Der Suchbegriff Elektroauto wird 5 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 2.497 | Pagespeed: 13 | Sistrix-Index der Seite: 0,0272

Honda | Der Suchbegriff Elektroauto wird 0 x verwendet (Elektro: 5 x) | Gesamtzahl der Wörter: 2.389 | Pagespeed: 28 | Sistrix-Index der Seite: 0,0209

Nissan | Der Suchbegriff Elektroauto wird 30 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 2.963 | Pagespeed: 3 | Sistrix-Index der Seite: 0,0126

Mazda | Der Suchbegriff Elektroauto wird 26 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 1.777 | Pagespeed: 32 | Sistrix-Index der Seite: 0,0728

Dacia | Der Suchbegriff Elektroauto wird 16 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 685 | Pagespeed: 39 | Sistrix-Index der Seite: 0,0075

Audi | Der Suchbegriff Elektroauto wird 37 x verwendet | Gesamtzahl der Wörter: 6276 | Pagespeed: 27 | Sistrix-Index der Seite: 0,0180

Das Keyword auf Platz 11 bringt nur noch 1 % der Seitenbesucher, dann geht es sehr schnell Richtung 0

  • Nur Ergebnisse auf der ersten Ergebnisseite bei Google bringen Besucher in nennenswertem Umfang auf die Seite. Anbieter auf den hinteren Ergebnisseiten haben keinen Ersteinfluss auf eine Kaufentscheidung.
  • SEO Maßnahmen auf den einzelnen Seiten wirken sich erst mit einer zeitlichen Verzögerung von bis zu drei Monaten auf die Rankingentwicklung aus. Oft geht erst das Ranking zurück, um dann nach vorne zu gehen.
  • Auffallend ist, dass Mercedes und Tesla in den Kampf um Online-Kunden offensichtlich nicht eingreifen. Diese Anbieter ranken nicht unter dem Suchbegriff Elektroauto auf den ersten zehn Ergebnisseiten (Stand: 13.10.2021).

Wie finden Sie die besten Keywords?

Es ist entscheidend, dass Sie sich für das stärkste Keyword entscheiden. Man hört die Meinung, dass bei den schwächeren Keywords der Wettbewerbsdruck um Plätze auf Seite 1 bei Google nicht so stark sein würde. Wir raten Ihnen davon ab. Wenn Sie sich die Optimierung Ihrer Landingpage auf das stärkste Keyword nicht zutrauen, dann sollten Sie eher die Dienste einer guten SEO Agentur in Anspruch nehmen. Nur starke Keywords bringen so viel Traffic auf die Seite, um Ihr Neukundengeschäft entscheidend zu verbessern.

Keywords über Sistrix finden

Sistrix ist ein Tool zur SEO Optimierung und SEO Recherche. Sie können Wettbewerber analysieren, aber auch die Keywords finden, die am meisten genutzt werden. Wir wollen wissen, ob das Keyword Druck oder Print besser performen wird.

Mehr als dreimal soviel Google-Nutzer verwenden das Keyword Druck im Vergleich zum Keyword Print. In einer erfolgreichen Keyword-Strategie wird man das starke Keyword Druck nicht nur auf einer Landingpage verwenden, sondern mit allen Produkten die gedruckt werden können. Druck ist ein Roter-Faden-Keyword, an dem sich die komplette Homepage orientieren sollte.

Das Keyword Druck ist teurer, wenn man es in einer Ads Anzeige verwenden würde. Ein Anzeigenklick kostet beim Keyword Druck 1,70 €, beim Keyword Print nur 0,80 €. Das ist ein Hinweis, dass das Keyword Druck bei der Anzeigenwerbung besser performt, als bei Anzeigen mit dem Keyword Print. Druck scheint ein moderneres Keyword zu sein als Print, weil es mehr mobile und dadurch jüngere Menschen verwenden.

Keyword-Planer von Google Ads

Sistrix informiert, wie oft ein Keyword verwendet wird und wie oft darauf tatsächlich geklickt wird. Relevant bei Sistrix mit dem Keyword Druck sind im Monatsschnitt 14.800 Klicks / Monat. Schaut man beim Google Ads Planer nach, wird beim Keyword Druck eine durchschnittliche Suchanfrage pro Monat 10.000 bis 100.000 genannt.

Vorsicht: Google möchte verkaufen und suggeriert ein sehr hohes Keyword-Vorkommen. Es ist aber so, dass Google das Keyword Druck als Summe aller kombinierten Vorkommen listet: t-shirt bedrucken, druckerei, aufkleber selber gestalten, buchdruck, leinwand bedrucken online druckerei usw. Interessant ist, dass Google offensichtlich den Begriff Druck und Gestalten als Synonyme sieht.

Strategie für Marken und Hersteller

Markenhersteller brauchen einen einzigartigen Online-Auftritt. Neue Produkte und neuer Content muss zuerst auf der Hersteller-Seite zu sehen und zu kaufen sein. Folgt dieser Content dann zu den Händlern und Marktplätzen, ist die Marke dieses Contents das Original und die anderen Verkaufskanäle die Plagiate, sprich SPAM nach offiziellem Google Raters-Handbuch.

Der französische E-Commerce-Software-Anbieter PrestaShop hat soeben die Trends E-Commerce 2022 vorgestellt. Danach drängen die Hersteller in die DTC-Schiene (Direct to Customer). Sie wollen eine direkte Beziehung zu den Kunden aufbauen. Dieser Trend wird sich 2022 beschleunigen.

Strategie für E-Commerce-Händler

Händler aber auch Hersteller, die nur die eigenen Produkte vertreiben, werden es schwer haben. Die Kunden erwarten Vielfalt und wechseln ungern die Einkaufsquelle. Neue Ansätze sind: BNPL (Buy Now Pay Later) ist besonders bei sehr jungen Zielgruppen populär. Lieferung schneller und näher. Die E-Commerce-Händler könnten Vertriebspartner in der Nähe des Kunden einbinden, was bei Lebensmittels sowieso nicht anders geht. Re-Commerce von Rückläufern zum günstigen Preis wäre ein Thema. Umweltfreundliche Marken und grüne Produkte sind im Trend. Abonnements und Boxen für den wiederkehrenden Bedarf von Verbrauchsgütern sind wachstumsträchtig. Visual-Commerce und Live Shopping wird nun auch in Deutschland kommen, was in China längst erfolgreich praktiziert wird.

Strategie für Marktplätze

Marktplätze haben bessere Karten wie Monobrand-E-Commerce-Shops. Sehr eindrucksvoll kann man diesen Trend in der Autobranche verfolgen. Lesen Sie unseren REPORT Wer ist bei Google auf Platz 1 und warum? Prestashop berichtet, dass Kunden auf Grund des größeren Angebot bei Marktplätzen die Kaufhäufigkeit um 250 % erhöhen würden.

Prestashop bringt in seinem Ausblick für 2022 aber noch weitere, höchst interessante Ansätze wie die hyperpersonalisierte Kundenerfahrung. Der Kundenwunsch des personalisierten Angebots wird durch die Coockie-Wahl erschwert. Wir schätzen dass 35 bis 40 % der User die Marketingverfolgung ablehnen. Prestashop hat Erfahrungen in Europa und schreibt von 30 bis 70 %.

KI ist in der Lage, Kontext und Verhaltensdaten zu verstehen und dem Verbraucher im Augenblick passenden Content anzubieten. Diese Personalisierung funktioniert ohne personenbezogenen Daten. Apple und Google haben Kohorten-Targeting-Systeme entwickelt, was anonymisiert auf Basis ähnlicher Profile funktioniert.

Lesen Sie, welche Fehler Sie als Händler auf keinen Fall machen dürfen: Clientshops oder Wettbewerbsshops mit gleichem Inhalt ranken nicht.

Vergleich: Google Keyword Planner oder Sistrix Keywords

Wie hoch ist das Suchvolumen für ein Keyword? Wenn Sie eine Landingpage für ein Keyword aufbauen oder Ads über Google schalten, müssen Sie das monatliche Suchvolumen für ein Keyword kennen. Noch entscheidender ist, dass Sie das ultimative Keyword im Namen Ihrer URL finden. Wir vergleichen und bewerten für Sie diese zwei relevanten Tools für die Planung ihrer Keywords: Google Keyword Planner und SEO-Tool Sistrix.

Keyword Planner von Google Ads

Google stellt seinen Keyword Planer über die Anzeigen-Schiene Google Ads bereit. Inserenten sollen diese Fakts erfahren:

  • Wie hoch sind die durchschnittlichen Suchanfragen pro Monat?
  • Wie hoch sind die Schwankungen der Suchanfragen über den Jahresverlauf?
  • Ist der Wettbewerb für das Keyword niedrig, mittel oder hoch?
  • Wie hoch sollte das Anzeigengebot für einen Klick mindestens sein?
  • Was kostet ein Klick in den vorderen Anzeigenpositionen?
  • Klickprognose und Kostenprognose bei einem Tagesbudget von 110,- €
  • Abstimmung des Keywords mit engem Bezug zu einer konkreten Website

Für den Zugriff auf den Google Keyword Planner benötigen Sie eine Gmail-Adresse, mit der Sie sich kostenlos bei Google Ads anmelden können.

Keyword Überblick von Sistrix

Sistrix ist möglicherweise das beste SEO-Tool für Profis der Suchmaschinenoptimierung. Die Keyword-Recherche ist eine kleines aber verlässliches Nebenprodukt.

  • Wie viele Suchende gibt es für ein Keyword im Durchschnitt der letzten 12 Monate?
  • Die Anzahl der Klicks pro Monat im Vergleich zum Suchvolumen pro Monat
  • Wie viele Suchende gibt es für ein Keyword konkret in einem Monat mit Prognose für Folgemonate?
  • Angabe der Wettbewerbsintensität in Prozent?
  • Vergleich der Devices für Mobile und Desktop eines Keywords?
  • Was bezahlen die Inserenten pro Klick?
  • Wie ist die Suchintention für ein Keyword (Website, Do, Know, Visit)?
  • Welche starken Suchphrasen enthalten das Keyword?
  • Suchvorschläge für erfolgversprechende Suchphrasen eines Keywords
  • Wichtige FAQ-Fragen mit dem Keyword
  • Globales Suchvolumen für ein Keyword mit den stärksten Ländern

Sistrix kostet für Einsteiger 99,- € / Monat. Sie können aber kostenlos testen. Die gelieferten Information sind für die Planung von Anzeigen aber vor allem für den Aufbau von organischen Rankings geeignet.

Welches Suchvolumen nennen der Google Ads Keyword Planner und Sistrix?

Keyword | Google Keyword Planner | Sistrix

  • nike | 1 – 10 Mio. | 940.000
  • nike air force 1 | 100.000 – 1 Mio. | 310.000
  • sonnenschirm | 10.000 – 100.000 | 44.300
  • sonnenschirm balkon | 10.000 – 100.000 | 12.500
  • bergschuhe | 1.000 – 10.000 | 2.050
  • lowa bergschuhe | 100 – 1.000 | 450

Der Google Ads Keyword Planner nennt für das Suchvolumen Mengenklassen. Das mag bei einem kleinen Suchvolumen wie für Bergschuhe noch einigermaßen hilfreich sein. Für starke Keywords wie Nike bietet der Google Keyword Planner aussichtsreiche Zahlen, die mit den tatsächlichen Verhältnissen sehr wenig zu tun haben. Google schließt auch Suchanfragen mit ein, in denen das gewünschte Keyword in einer Suchphrase enthalten ist. Enthalten ist der Suchbegriff auch in Suchnetzwerken wie YouTube. Als kostenlose Alternative zum Google Ads Keyword Planner können Sie Google Trends nutzen. Sie erhalten Beliebtheitswerte für ein Keyword aber keine absoluten Werte, die für Ihre Planung taugen.

Das SEO Tool Sisitrix nennen ganz konkrete Zahlen, die für eine verlässliche Planung die Voraussetzung sind. Wir halten die Zahlen von Google als Planungsgrundlage für ungeeignet und verlassen uns auf Sistrix. Die angezeigten Alternativen sind oft überraschend und wichtig für Ihre SEO-Strategie.

FAQ – Keywords

Welche Arten von Keywords gibt es?

Es gibt 6 verschiedene Arten von Keywords, die von Ihrer Suchintention abhängen. Zusätzlich können Sie 8 Filter verwenden.

  • Keyword DO | Sie wollen sofort bestellen, etwas downloaden oder abonnieren.
  • Keyword KNOW SIMPLE | Sie suchen eine einfache Antwort auf Ihre Frage.
  • Keyword KNOW | Sie suchen eine umfassende Antwort für einen komplexen Sachverhalt.
  • Keyword WEBSITE | Sie geben den Namen einer Domain bei Google ein.
  • Keyword VISIT | Sie erwarten einen Google Maps Eintrag oder ein örtliches Geschäft.
  • Keyword SPASS | Sie möchten unterhalten oder inspiriert werden.
  • Keyword plus FILTER | Sie selektieren und suchen in Bilder, News, Bücher, Videos, Maps, Shopping, Flüge, Finanzen.

Ist Keyword oder Keywords der bessere Suchbegriff?

Den Suchbegriff Keyword nutzen im Monatsschnitt 1.300 Menschen bei Google. Den Suchbegriff Keywords verwenden fast doppelt so viele Nutzer, konkret 2.300. Am Populärsten ist jedoch die Suchphrase Keywords Google Planner mit 9.900 Aufrufen pro Monat.

Kann ich mit Google Trends das Suchvolumen eines Keywords ermitteln?

Google Trends zeigt die Beliebtheit eines Keywords im zeitlichen Verlauf an. Sie sehen auch regionale Unterschiede. Der höchste Wert für das Suchinteresse an einem Keyword ist 100. Sie können mit Google Trends keine absoluten Zahlen für das Suchvolumen eines Keywords ermitteln.

Warum sollen Suchbegriff und Website zu 100 % übereinstimmen?

Wenn Sie einen Blog haben, können Keywords der Suchintention Know oder Know Simple ranken. Der Suchbegriff nike air force 1 repräsentiert die Suchintention Do. Wenn Sie diesen Suchbegriff nutzen, wollen Sie  bestellen. Deshalb kann dieses Keyword auf Ihrem Blog nicht ranken, sondern nur in einem Online-Shop.

Wie oft wird das Keyword Amazon im Monat gesucht?

Das Keyword Amazon wird bei Google in Deutschland über 32 Mio. x pro Monat gesucht. Der stärkste Monat war der März 2022 mit knapp 45 Mio. Suchanfragen. Vergleichsweise schwach sind die Monate Februar und Oktober mit je 22 Mio. Suchanfragen für das Keyword Amazon bei Google.

Wie versteht Google meine Suchintention über mein Keyword?

Google versteht über Ihr Keyword, ob Sie bestellen oder sich informieren wollen. Wenn Sie ein Keyword mit der Suchintention DO bei Google eingeben, erhalten Sie Suchergebnisse von Online Shops. Wenn Sie eine Website für ein Restaurant haben, zeigt Google von Ihnen keine Rezepte mit der Suchintention Know, sondern Ihren Standort mit der Suchintention Visit.

Warum rankt mein Blog nicht für einen Markenbegriff?

Wenn Sie bei Google einen Markenbegriff eingeben, vermutet Google, dass Sie etwas bestellen wollen. Ihre Suchintention ist DO. Auf Ihrem Blog können sich User Informieren und nicht bestellen. Deshalb liefert Ihnen Google Besucher mit der Suchintention Know oder Know Simple.

Lernen Sie die besten SEO Dienstleister in Deutschland  kennen:

  • Leistungsumfang der SEO Agentur
  • SEO Core Web Vitals-Test Mobile
  • SEO Infogehalt der Homepage
  • Performance Online-Sichtbarkeit
  • Umsatz, Anzahl der Mitarbeiter
  • Welches Cookie-Plugin die SEO Dienstleister verwenden und wie

Anzeigen im E-Commerce verkaufen

Erfahren Sie alles, was aus SEO-Sicht wichtig ist. 

Online Marketing

Wir analysieren für Sie die meistbesuchten Websites in Deutschland

  • Marketing
  • Wettbewerbs-Situation
  • Risikoanalyse
  • SEO Ranking mit Ausblick

BILD | mobile |

Canva Design Tool im Test

Ratgeber – Preisvergleich

Wo Sie die schönsten Produkte günstig bestellen können

Buch Fadenheftung

Kfz-Versicherung günstiger bei Check24, Huk24 und allianzdirect